Alle Jahre wieder… sitzen wir auf unseren Sofas und an unseren Schreibtischen und überlegen uns, was wir denn wohl dieses Jahr hübsch verpackt für unsere Liebsten unter den Weihnachtsbaum legen wollen. Scrollen durch endlose Seiten von Online-Shops, vorbei an endlosen Bergen von Dingen, die letztendlich sowieso als Plastikmüll in der Tonne enden. Kommen dann irgendwann zu dem Entschluss, dass Selbermachen ja auch ganz schön wäre, nur um daraufhin festzustellen, dass das ja doch ziemlich aufwendig ist und jetzt sowieso nicht mehr genug Zeit bleibt.

Aber so ganz ohne möchte man dann eben auch nicht dastehen! Das Schenken gehört ja irgendwie einfach dazu zu so einem Weihnachtsabend und macht Freude. Wenn es doch nur ein Geschenk gäbe, das irgendwie Sinn macht und eine persönliche Note hat, das der Umwelt dabei nicht zusetzt und bezahlbar ist und trotzdem Freude bereitet, auch über den Weihnachtsabend hinaus…

… also ich hätte da so eine Idee!


Werbehinweis: Dieser Artikel enthält Werbung für meinen Kooperationspartner Treedom. Meine persönliche Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.


Ein ganz besonderer Weihnachtsbaum

Treedom macht es einem ziemlich einfach, dieses Dilemma zu umgehen. Denn mit Treedom kannst Du weltweit Bäume pflanzen und anschließend an Deine Liebsten verschenken. Seit der Gründung des Unternehmens 2010 wurden bereits rund 370.000 Bäume in Afrika, Lateinamerika und Italien gepflanzt, und das ist doch eine ganz schön beachtliche Menge und eine ziemlich gute Sache, wenn man bedenkt, welche ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Vorteile selbst so ein einzelner Baum mit sich bringt.

PfLanze einen Baum und verschenke ihn

Nagut, genau genommen pflanzt nicht Du den Baum, sondern einer von aktuell 22.145 Kleinbauern weltweit. Was für ein Baum wo gepflanzt werden soll, das entscheidest aber ganz allein Du.

Wie wäre es zum Beispiel mit einem Avocado-Baum in Kenia? Oder einem Kassia-Baum auf Haiti? Und jetzt zu Weihnachten gibt es sogar vier ganz besondere Bäume, mit einer jeweils ganz besonderen Bedeutung: Zum Beispiel den immergrünen Orangenbaum mit seinen saftigen Früchten und kleinen weißen Blüten, der für Optimismus steht und in Italien gepflanzt wird. Oder den Kaffeebaum aus Nepal, der voller Energie steckt.

Alle Bäume, ihre Besonderheiten und ihre Bedeutung kannst Du hier auf der Webseite von Treedom nachlesen.

Ein nachhaltiges und sinnvolles Weihnachtsgeschenk

Wenn Du zu Weihnachten einfach mal einen Baum verschenkst, sparst Du nicht nur unnötigen Verpackungsmüll und andere Begleiterscheinungen irgendwelcher Last-Minute-Onlinebestellungen, sondern tust noch viel mehr:

Zum einen stärkt der Baum vor Ort das lokale Ökosystem und trägt beispielsweise zur Bekämpfung von Wüstenbildung und zur Aufforstung bei. Zum anderen ist er natürlich vor allem auch eine wichtige Lebensgrundlage für tausende von Kleinbauern und Gemeinden vor Ort.

Und natürlich absorbiert er fleißig CO2! Im Falle des Kaffeebaums aus Nepal z.B. 55 kg oder so viel wie eine durchschnittliche Person in 4 Tagen produziert. Und im Falle des Beechwood, den Du im Senegal pflanzen lassen kannst, gleich ganze 3.000 kg, was einer Person ganze 224 Tage einen reinen ökologischen Fußabdruck beschert! (Und ja, natürlich sind diese Werte mit Vorsicht zu genießen und können von der ein oder anderen Fernreise schnell zerstört werden. Aber ich finde es trotzdem beachtlich, was ein einzelner Baum leisten kann.)

Ein kleiner Baum kann ein Leben verändern. Und viele Bäume zusammen noch so viel mehr. Ich finde, Treedom ist eine ganz tolle Möglichkeit, auch mit relativ wenig Geld viel Gutes zu bewirken und dieses Gefühl auch noch an andere weitergeben zu können.

Und So funktioniert’s

  1. Such Dir hier bei Treedom Deinen Lieblingsbaum aus – rein nach Gefühl oder auf Grund seiner Bedeutung und Eigenschaften. Falls der Baum ein Geburtstagsgeschenk sein soll, gibt es übrigens auch spezielle Horoskop-Bäume, die zu den Eigenschaften des jeweiligen Sternzeichens passen.
  2. Wähle aus, ob Du den Baum für Dich selbst behalten oder als Geschenk weitergeben möchtest.
  3. Gib dem Baum einen Namen und versehe ihn mit einer persönlichen Botschaft (natürlich nur virtuell).
  4. Wenn Du den Baum verschenken möchtest, kannst Du dieses Geschenk auf drei Arten übermitteln (lassen): (1) per Sofortnachricht(WhatsApp, Messenger, SMS, Privatnachricht in sozialen Netzwerken) (2) per E-Mail an einem Wunschtag und zu einer Wunschuhrzeit (3) per Glückwunschkarte, die Du nach dem Kauf ausdrucken und persönlich oder per Post überreichen kannst.
  5. Nachdem der Baum gepflanzt wurde, wird er geolokalisiert und Du bzw. der/die glückliche Beschenkte kann(st) online sehen, wo er wächst und sogar wie das Wetter bei ihm ist. Außerdem bekommst Du Fotos und Berichte aus seiner neuen Heimat.

Gewinne einen Baum für Dich oder als Geschenk (BEENDET)

Herzlichen Glückwunsch an Melly B., die das Bäumchen über Facebook gewonnen hat!

Zusammen mit Treedom darf ich pünktlich zu Weihnachten ein kleines Bäumchen (das sicher bald schon gar nicht mehr so klein sein wird) verlosen! Diesen kannst Du entweder für Dich selbst behalten oder weiterverschenken.

Alles was Du tun musst ist einen Kommentar unter diesem Artikel oder unter dem entsprechenden Post auf Facebook bzw. Instagram zu hinterlassen! 

Teilnahmeschluss ist Donnerstag, 21.12. um 12:00 Uhr mittags. Hier geht’s zu den Teilnahmebedingungen.

 

11 Comments

  1. Liebes Fräulein,
    Vor einem 1 Monat habe ich den schlimmsten Tages trip meines Lebens gemacht. Hatte mich total an der Wertung der Tour geirrt und geriet auf einen alpin Kamm wanderung weg (T3) und dabei bin ich krankhaft höhen Angst leidend…
    Überlebt habe dank der Bäume die auf meinem Weg waren und mir helfend den ast gereicht haben. Nach dem Trip schwör ich mir als Dank einen Baum zu Pflanzen.
    So und jetzt denke ich hat das Schicksal or what ever mich hierhin verschlagen :)
    Vielleicht ist mir Fortuna hold?
    Jedenfalls sage ich danke für die Ideen stütze. Gruss aus luxembourg

  2. Wirklich eine tolle Idee! Ich stell es mir auch super als Taufgeschenk vor! Gut, dass ich bald wieder Tante werde :)

    Lg, Manu

  3. Das ist wirklich eine tolle Idee, vielen Dank für den Tipp!
    Da springe ich auch gerne mit in den Lostopf.

  4. Kürzlich am Sendlinger Tor gewesen und schier perplex, wie dermaßen schlecht gelaunt, jedoch mit vollen Tüten sich die Menschen durch den Konsumwahnsinn schoben. Ich will ein Bäumchen gewinnen und pflanzen und damit was Gutes beitragen. Yeah!

    Grüße von links unten (oder so)
    Ani

  5. I found this idea really cool ! Special now in time of Christmas when people by so much „rubbish“ We try to do as much as possible in our family to keep Nature around us clean. Like this we can do it also on different continent. I will definitely share it with my friends

Und was sagst Du dazu?