Hätte nicht Michael auf outdoorseiten.net auf meine Frage nach Wanderungen in den Wicklow Mountains im Januar einen Aufschrei in meine Richtung geschickt – ich hätte mir wohl bis zum Schluss keine Gedanken darüber gemacht, dass ich es ja eventuell mit Eis und Schnee zu tun bekommen würde. Eis und Schnee? Auf der grünen Insel? Gibt’s doch gar nicht. ..tja. Denkste.

Ein Blick auf die Facebook-Seite der ortsansässigen Mountain Rescue brachte Gewissheit: In den Wicklow Mountains kann es schneien. Und das nicht zu knapp! Letztendlich einigte ich mich aber mit Michael gemeinsam darauf, dass bei mir ganz sicher nur das für Irland übliche 15°C-Nieselregen-Wetter herrschen würde. ..tja. Denkste.

glendalough-im-winter_fraeulein-draussen

Ohne Winterreifen nix los

Dass in den Bergen wohl Schnee liegen würde, das war mir irgendwie schon bewusst, bevor ich die Wicklow Mountains von Dublin aus überhaupt erreicht hatte. Es gab in den Tagen vorher sogar in Dublin Schneeschauer. Und das kommt wohl wirklich nicht allzu häufig vor! Dennoch ließ ich mich vom strahlenden Sonnenschein an der Küste hinter’s Licht führen und schlug wagemutig den Weg Richtung Sally Gap ein – das ist die höchste Stelle der Passstraße der R759, die einmal von West nach Ost durch die Wicklow Mountains verläuft. Nicht nur ein beliebtes Ziel für Liebhaber von guten Aussichten, sondern auch Startpunkt zahlreicher schöner Wanderungen in den Wicklows.

„Als altes Bayern Girl mit Schnee-Erfahrung wirst du wahrscheinlich auch mit Sommerreifen besser durch Schnee fahren, als die Schnee-Unerfahrenen und überforderten Iren mit Schneeketten.“ Das hatte mir Michael aus dem Forum auch noch mit auf den Weg gegeben. Das Problem ist nämlich: In Irland gibt es keine Winterreifen. Ich hab extra nochmal bei der Autovermietung nachgefragt. Nada. Niente. Leider brachte mich auch mein Dasein als „Bayern Girl“ nicht sehr weit, denn der Schnee auf der R759 wurde mir mit zunehmender Höhe doch zu ungeheuerlich. Ich kehrte also um, und das war eine sehr weise Entscheidung. Denn wie ich später im Hostel las, wurden die beiden Straßen, die das Sally Gap kreuzen, vom Mountain Rescue Team an genau diesem Tag als „impassable“ deklariert.

Glendalough geht (fast) immer

Kurzerhand disponierte ich um und machte mich auf Richtung Glendalough, dem wohl bekanntesten Örtchen in den Wicklow Mountains. Hier gibt es einige wirklich schöne kürzere und längere Wanderrouten, von denen ich mir spontan den weißen Trail namens „The Spinc“ ausgesucht hatte.

glendalough-upper-lake-winter_frauelein-draussen

Die Tour hätte in einigen Stunden einmal rund um den Upper Lake, immer oben auf den Bergen entlang, führen sollen und begann sehr vielversprechend. Trotz Wind und leichtem Schneefall. Die Gegend rund um Glendalough ist wirklich wunderschön und den Upper Lake umgeben von gezuckerten Bergen hätte ich stundenlang anstarren können. Je höher ich jedoch kam, desto dichter wurde der Schnee und als ich oben auf dem Bergkamm angelangt war, beschloss ich bald, zum zweiten Mal an einem Tag umzudrehen. Die alten Bahnschwellen, die dort als Wegersatz verlegt waren, waren teilweise kaum noch zu sehen und irgendwie hatte ich nicht so richtig Lust, davon abzurutschen und mir mindestens eines meine Beine zu brechen.

the-spinc-glendalough-wanderung_fraeulein-draussen

the-spinc-glendalough-wanderung_fraeulein-draussen_2

winter-wicklow-mountains-wandern_2_fraeulein-draussen

Leider endet an dieser Stelle mein Bericht über winterliche Wandertouren in den Wicklow Mountains auch schon wieder, denn am nächsten Tag wachte ich mit einer dicken Erkältung auf. Ich unternahm zwar nochmal einen kurzen verzweifelten Anlauf, musste aber schon nach der ersten halben Stunde geschlagen geben. Shit happens. Ich hatte es zumindest versucht! 😉

winter-wicklow-mountains_1_fraeulein-draussen

Winter in den Wicklow Mountains – das musst Du wissen:

Grundsätzlich kann man sagen, dass Schnee in Irland selbst in höheren Lagen wie den Wicklow Mountains eher die Ausnahme ist. Dennoch kann man so wie ich natürlich Glück bzw. Pech (je nach persönlichen Vorlieben) haben. Für mich war es Glück und Pech zugleich: Glück, weil es einfach so schön aussah. Pech, weil die besten Touren für mich per Auto nicht erreichbar waren.

Wenn Du planst, im Winter in die Wicklow Mountains zu fahren, solltest Du folgende Dinge unbedingt beachten:

Es gibt keine Winterreifen in Irland. Das bedeutet, dass die höheren Lagen wie zum Beispiel das Sally Gap mit dem Auto für Dich unerreichbar bleiben können. Du solltest auf keinen Fall Warnschilder ignorieren oder trotz Schnee und/oder Eis auf der Straße einfach weiterfahren. Auch solltest Du bereits vorher den Wetterbericht checken, um nicht vom Schnee überrascht zu werden, wenn Du bereits oben bist. Das mit dem Schnee kann sehr schnell gehen und im blödsten Fall so enden.

Ziehe keine Rückschlüsse vom Wetter an der Küste. Ich hatte an allen Tagen jenseits der Berge strahlenden Sonnenschein. In den Wicklow Mountains war es aber stets wolkenverhangen und es gab oft plötzliche Schneefälle. Lass Dich also nicht in die Irre führen!

Achte auf angemessene Ausrüstung! Im Gegensatz zu den Schneemengen, die unsereins zum Beispiel aus den Alpen oder Mittelgebirgen gewohnt ist, ist der irische Winter zwar ein Witz, aber unterschätzen sollte man ihn dennoch keinesfalls. Angemessene Kleidung, Karte, Kompass & Co. sollten auf jeden Fall dabei sein! Zudem solltest Du nicht gänzlich unerfahren auf die schneebedeckten Wicklow Mountains kraxeln.

Gute Infoquelle für aktuelle Wetterverhältnisse und natürlich Retter in der Not ist das Dublin & Wicklow Mountain Rescue Team. Hier findest Du die Homepage, hier die Facebook-Seite.

❆ Mein Unterkunft-Tipp für einen winterlichen Aufenthalt in den Wicklow Mountains ist die Glenmalure Lodge. Nicht nur, weil sie wunderschön gelegen ist, sondern vor allem auch, weil die oben genannte Bergrettung hier sozusagen ihr Basislager hat. Die Chancen stehen also sehr gut, dass man hier beste Wetter- und Berginfos aus erster Hand bekommt! Während meines Aufenthaltes war sie leider ausgebucht, aber ich hab nur gutes gehört. Alternativ und für den schmaleren Geldbeutel bietet sich das Hostel in Glendalough an. Zu beiden Unterkünften gelangt man auch mit Sommerreifen ganzjährig (zur Glenmalure Lodge solltest Du im Zweifelsfall über Rathnew > Glenealy > Rathdrum fahren).

❆Wenn der Wettergott ganz und gar gegen Dich sein sollte, hast Du immer noch genug Alternativen zur Auswahl: Ein Tagesausflug nach beispielsweise Dublin oder an die nahegelegene Küste sind auch nicht zu verachten! An der Westküste in der Nähe der Wicklows gibt es zum Beispiel auch einige ganz schöne Wanderoptionen. Ich habe an einem Tag sogar einen Ausflug ganz in den Süden gemacht, zur Halbinsel Hook (Bericht folgt). Und wenn alles ganz schlimm ist, bleibt Dir immer noch ein gemütlicher Tag am Pub-eigenen Kamin.

 

Am letzten Tag meines Kurztrips hatte sich der Schnee auf den Straßen übrigens schon wieder verflüchtigt und ich konnte zumindest noch einen Abstecher zum Wicklow Gap mitnehmen. Ein krönender Abschluss eines trotz aller Problemchen wunderschönen langen Wochenendes in den Wicklow Mountains. (weitere Berichte folgen)

wicklow-gap-winter_fraeulein-draussen_3

wicklow-gap-winter_fraeulein-draussen

wicklow-gap-winter_fraeulein-draussen_2

 

3 Comments

  1. Mein Motto: Schnee gibt es überall! <3 Gut, dass es immer Alternativen gibt und ich meine, dass man tatsächlich nicht lange schmollen darf und einfach flugs umplanen soll, um das Maximum aus seiner Zeit auf Reisen herauszuholen. Ich sehe das hier auch als Glück: Schneelandschaften sind immer so fotogen : ) Sonnige Grüße, Jutta

  2. Das Bild im Wäldchen mit den Bahnschwellen und dem Schnee ist toll! Und das darüber! Glücklicherweise kommt man relativ einfach in die Wicklow Mountains, so dass einer Wiederholung ja nichts im Wege steht, wenn da nicht die 241.945 andreen Reiseziele wären 😉

    • Fräulein Draußen Reply

      Danke! Ja, das ist wirklich einfach! Und lohnt sich auch einfach mal für ein langes Wochenende, wenn man einen günstigen Flug nach Dublin bekommt.. Das nächste Mal dann also vielleicht ohne Schnee 😀

Write A Comment